Ich bin Nicolas. Bin über 26 und arbeite als Techniker in einem großen Freizeitbad. Ich wohne in Berlin. Geboren und aufgewachsen bin ich aber im Rheinland. Ich bin schwul. Ich lebe mein Leben. Gehe ganz normal Arbeiten, Einkaufen, Feiern, etc. In meiner Freizeit arbeite ich gerne am Computer, ich schaue gerne Serien und Filme und Fotografiere und Filme selber gerne.

Ich bin ein ganz normaler Mensch, nur das ich HIV-positiv bin. Wie es dazu kam? (folgt noch in einem extra Beitrag). Von meiner Infektion habe ich im Juli 2015 durch einen Zufall erfahren, hatte aber vorher, anhand verschiedener „Zeichen“, schon geahnt das ich positiv bin. Zum heutigen Zeitpunkt (März 2020) bin ich, was meine Infektion angeht, lediglich bei meinem Bruder, meinen Eltern (und deren Partner) und ein guter Freund und Ex-Arbeitskollege geoutet. Dazu kommen noch mein Ex-Lebenspartner und sein bester Kumpel sowie mein jetziger Freund und seine Mutter und Schwester. Das ist auch der Grund warum der Name Nicolas nur ein Pseudonym ist. Ich hatte von Anfang an das Bedürfnis über meine Infektion zu schreiben, aber meine Eltern, Verwandten, Freunde, Bekannte sollen nichts von der Infektion durch Zufall über das Internet erfahren. Das will ich selbst kontrollieren.